Kein Risiko! Ansu Fati kehrt erst im Januar zurück

10.12.2021 um 17:38 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ansu fati
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Barça will am Wochenende mit einem Auswärtsdreier bei Osasuna eine Reaktion auf die enttäuschende 0:3-Pleite gegen Bayern München am letzten Spieltag der Champions League Gruppenphase zeigen. Auf Ansu Fati wird Xavi Hernandez dabei nicht zurückgreifen können.

Wie die Sporttageszeitungen Sport und AS unisono berichten, haben sich die Verantwortlichen entschieden, beim Stürmer kein Risiko einzugehen und ihn erst für die Partie am 2. Januar gegen RCD Mallorca wieder in den Kader zu berufen.

Fati verpasst damit nicht nur die Partie gegen Osasuna, sondern auch die Spiele gegen Elche und den FC Sevilla. Der 19-Jährige fühlt sich gut und trainierte am Donnerstag sowohl individuell, als auch mit seinen Mannschaftskollegen.

Nach seiner langwierigen Verletzung von Ende 2020 bis zum Sommer 2021 und dem Rückschlag vor wenigen Wochen nach seinem Comeback soll Fati nun aber den Rest des Monats nutzen, um vollkommen fit zu werden und im neuen Kalenderjahr voll anzugreifen.

Verwendete Quellen: sport.es