Anzeige

FC Barcelona :Kein Türkei-Wechsel: Aleix Vidal sagt Galatasaray ab

aleix vidal 2016
Foto: Francesc Juan / Shutterstock.com
Anzeige

Die Löwen zeigten bis zuletzt Interesse an dem Außenverteidiger, der beim FC Barcelona unter Chefcoach Luis Enrique (46) kaum Chancen erhält.

Doch nach Informationen der Fachzeitung SPORT hat Vidal dem Klub vom Bosporus abgesagt.

Nicht nur Galatasaray, auch andere Vereine aus der Süper Lig sind aktuell chancenlos im Werben um den 27-Jährigen.  Der Grund: Die erhöhte Terrorgefahr in der Türkei in schreckt Vidal ab.

Galatasasray-Direktor Levent Nazifoglu bestätigt die Berichte. "Der Terrorismus hat die Gespräche mit Vidal beeinflusst", sagte Nazifoglu.

Aleix Vidal kam 2015 für 17 Millionen Euro vom FC Sevilla nach Katalonien. Aufgrund der Transfersperre gegen Barça durfte er erst ab Januar 2016 für Barça spielen.

Unter Chefcoach Luis Enrique hat der Rechtsverteidiger aber einen schweren Stand. An dem gesetzten Sergi Roberto kommt Vidal nicht vorbei.

Folge uns auf Google News!