Kein Wechsel! Ajax lehnt letztes Barça-Angebot für Nicolas Tagliafico ab

31.01.2022 um 12:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
nicolas tagliafico
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Nicolas Tagliafico hat sich in den letzten Wochen als Wunschoption des FC Barcelona für die linke Abwehrseite herausgeschält. Trainer Xavi Hernandez möchte einen weiteren Spieler für dieses Einsatzgebiet, um Jordi Alba erstens Konkurrenz zu machen und zweitens zu entlasten.

Barça hat sich der Sport zufolge jedoch vergebens um einen Tagliafico-Transfer bemüht. Die Führung in Barcelona habe Ajax Amsterdam eine Leihe angeboten und klargemacht, verschiedene Spieler in den Deal einweben zu wollen. Aus der Grachtenstadt bekamen die Barça-Macher allerdings stets ein "Nein" retour.

Ajax-Trainer Erik ten Hag ist vor rund einer Woche in der Causa Tagliafico deutlich geworden: "Sitzen Sie mit am Tisch unseres Vorstands? Ich weiß nichts davon. Overmars (Marc, Sportdirektor; Anm. d. Red.) hat mich darüber nicht informiert, und er würde mich immer informieren, wenn dies der Fall wäre."

Holt sich Barça nun Alejandro Grimaldo?

Während sich bei Tagliafico abzeichnet, dass er bis zum Ende der Saison in Amsterdam bleibt, liegen in Barcelona andere Optionen auf dem Verhandlungstisch. Der ehemalige La-Masia-Absolvent Alejandro Grimaldo, der bei Benfica eine starke Entwicklung genommen hat, gilt als einer der Alternativkandidaten. Ob es in den letzten Zügen des Deadline Day zu einem Vorstoß kommen wird, ist offen.

Verwendete Quellen: Sport