FC Barcelona :Keine Napoli-Verlängerung: Lorenzo Insigne im Barça-Visier

lorenzo insigne 2020 01 004
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com
Werbung

Drei Vorrundensiege am Stück ließen Italien durch die Gruppenphase der Europameisterschaft marschieren. Lorenzo Insigne war in der Offensive einer der Schlüsselspieler, auf dem die Hoffnungen für den Gewinn des ersten großen Titels seit 15 Jahren liegen.

Der FC Barcelona durchkämmt momentan den Spielermarkt nach preisgünstigen Alternativen für die neue Saison und ist laut dem TV-Sender Sportitalia auf Insigne gestoßen, dessen Vertrag beim SSC Neapel in rund einem Jahr ausläuft.

Barça könnte Kapital aus den stockenden Vertragsverhandlungen schlagen. Noch vor dem EM-Start wurde in Italien kolportiert, dass Insigne eine Verlängerung seines Vertrags um fünf Jahre inklusive 3,5 Millionen Euro Nettojahresgehalt ausgeschlagen habe. Der 30-Jährige scheint inmitten der Corona-Pandemie keine Bereitschaft zu signalisieren, einer Gehaltsreduktion einzuwilligen.

Hintergrund


Insigne erhält bei den Azzurri momentan 4,5 Millionen Euro jährlich und soll eher für eine Erhöhung seiner Bezüge plädieren. Möchte Neapel einen ablösefreien Abgang verhindern, wird Insigne noch in diesem Sommer auf dem Markt platziert.

Einen Transfer nach Barcelona macht das allerdings nicht wahrscheinlicher. Zum einen gilt Napoli-Boss Aurelio De Laurentiis als knallharter Verhandlungspartner, und zum anderen ist Barça bei über einer Milliarde Euro Schulden nicht dazu fähig, eine hohe Ablöse zu zahlen. Abhilfe schaffen könnte ein Spielertausch. Kandidaten gibt es einige (Samuel Umtiti, Sergi Roberto, Junior Firpo) bei den Katalanen.