Knoten geplatzt: Blitz-Joker Ferran Torres freut sich über Traumtor

08.09.2022 um 15:22 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
ferran torres
Foto: / Getty Images

Beim 5:1-Kantersieg gegen Viktoria Pilsen wurde der spanische Nationalspieler für seinen Landsmann Ansu Fati eingewechselt und lieferte nur wenige Augenblicke später die Vorarbeit zum zwischenzeitlichen 4:1 durch Robert Lewandowski (67. Spielminute).

Vier Minuten später trug sich der ehemalige City-Stürmer höchstpersönlich in die Torschützenliste ein. Einen sehenswerten Pass von Ousmane Dembele nagelte der 22-Jährige kunstvoll nach einer Drehung ins rechte obere Toreck. Der Keeper der Gäste war chancenlos.

Ferran Torres hatte bereits eine Vorahnung, dass bei ihm der Knoten nach vielen vergebenen Chancen platzen würde. "Als ich von der Bank kam, wusste ich, dass ich etwas beitragen werde", erklärte der flexible Angreifer. "Es ist schön, dass ich eine Vorlage geben konnte und selbst getroffen habe."

Der spanische Nationalspieler (13 Tore in 26 Länderspielen) hob zugleich die Bedeutung der Mannschaftsleistung hervor: "Es war ein entscheidender Sieg bei unserer Rückkehr ins Camp Nou an einem Champions-League-Abend. Das Team war gut, hat hart gearbeitet. Das sind drei sehr wichtige Punkte."