FC Barcelona :Kontroverse um Frenkie de Jong: War der Platzverweis gerechtfertigt?

frenkie de jong 2020 200
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Dass noch viel Leben in der Mannschaft steckt, kam nach etwas mehr als einer Stunde durch. Frenkie de Jong holte sich binnen vier Minuten zweimal die Gelbe Karte ab und musste das Feld regeltechnisch nach der zweiten verlassen.

Gerard Pique, Sergi Roberto, Sergio Busquets, de Jong und Trainer Ronald Koeman waren stinksauer, umlagerten teilweise den zuständigen Schiedsrichter Carlos del Cerdo Grande. Die erste Gelbe Karte war noch vertretbar, de Jong traf einen Gegenspieler mit der Hand im Gesicht.

Hintergrund

Wenige Minuten später verspringt dem Niederländer im Mittelfeld zunächst der Ball. De Jong setzte nach, grätschte mit viel Tempo Richtung Ball und berührte das Spielgerät vor Cadiz' Alfonso Espino. Im Anschluss traf de Jong trotz Zurückziehens seinen Gegenspieler.

Referee del Cerdo Grande zögerte nicht lange und verwies de Jong rund eine halbe Stunde vor Spielschluss vorzeitig des Feldes. "In Anbetracht der beiden Vergehen des Spielers von Barcelona war es nicht richtig, Barcelona mit 10 Mann zu Ende spielen zu lassen", fand unter anderem auch Schiedsrichterexperte Alfonso Perez Burrull bei Radio Marca, dass der Platzverweis für de Jong überhart war.

Video zum Thema