FC Barcelona :Kopfballungeheuer Ronald Araujo: Barça macht seinen Vertrag zur Priorität

ronald araujo 2021 2
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Die Arbeitspapiere von Ansu Fati und Pedri laufen 2022 aus. Beide waren noch nicht volljährig, als sie ihre Verträge unterzeichneten, daher waren langjährige Einigungen untersagt.

Mit den Beratern der beiden Youngsters ist Barça bereits im Gespräch. Beide Shooting-Stars zeigen eindeutige Bereitschaft zur Vertragsverlängerung.

Hintergrund

Neben den beiden Hoffnungsträgern ist auch Ronald Araujo zu einem wichtigem Thema bei Barcelona aufgestiegen. Das berichtet Mundo Deportivo. Der Innenverteidiger hat sich zur festen Größe gemausert, sein Arbeitspapier läuft 2023 aus.

Am Montag war der dynamische Uruguayer der beste Mann auf dem Feld. Drei Kopfballchancen erarbeitete sich Araujo, ehe er kurz vor Schluss mit seinem Treffer zum 1:1-Ausgleich gegen Granada belohnte.

Araujos Berater hatte zuletzt bereits erklärt, dass man sich bis zum Jahresende mit Barcelona zusammensetzen wolle. Nun ließ die Agentur Excellence Sport gegenüber MD verlauten, dass man keine Eile habe und darauf warte, dass der Verein auf sie zukomme.

Die Tendenz beim Südamerikaner ist klar. Der 22-Jährige will bei Barça bleiben. Aurajo sei dankbar für das Vertrauen des Vereins, der ihn 2018 für 1,7 Millionen Euro Ablöse plus Boni (maximal 5,2 Millionen Euro Ablöse) von Boston River verpflichtet hatte.

Video zum Thema