Ansu Fati, Gavi und Co.: 11 La Masia-Schüler bei der WM 2022 am Start

15.11.2022 um 17:58 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
gavi
Ansu Fati (l.) und Gavi (r.) wurden in La Masia ausgebildet - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Alleine im spanischen Aufgebot lassen sich mit Sergio Busquets (34), Jordi Alba (33), Dani Olmo (24), Eric Garcia (21), Ansu Fati (20) und Gavi (18) gleich sechs Akteure finden, die einst aus La Masia hervorgegangen waren.

Durch weitere Stars wie Lionel Messi (35, Argentinien), Xavi Simons (19, Niederlande), Paik Seung-Ho (Südkorea), Take Kubo (Japan) und Andre Onana (26, Kamerun) stellt Barças Talentschmiede insgesamt elf Profis, die mit ihren Nationalmannschaften nach Katar fliegen. Doch auch abseits seiner starken Nachwuchsabteilung wird der FC Barcelona bei der kommenden WM für reichlich Gesprächsstoff sorgen.

Die Katalanen stellen 16 Spieler für das Fußballturnier in der Wüste ab, so viele wie kaum ein anderes europäisches Team. Die Niederlande und Frankreich (je zwei) beriefen hier neben Spanien (sieben) die meisten Barça-Profis in ihren Kader.

Mit Marc-Andre ter Stegen (30) hat es zudem der Stammkeeper der Katalanen in das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft geschafft. Der frühere Gladbacher, der in La Liga in der Hinrunde elfmal ohne Gegentreffer blieb, ist die nominelle Nummer zwei hinter Manuel Neuer (36).

Weiterlesen nach der Werbung
getty gavi 221113
Marc-Andre ter Stegen wurde von Hansi Flick in den Kader der deutschen Nationalmannschaft berufen - Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Wenn man verliehene Spieler mit einbezieht, würde Barça sogar 18 Teilnehmer stellen. Der an Milan verliehene Sergiño Dest (USA) und Ez Abde (Marokko; für CA Osasuna am Ball) sind derzeit aber keine Barça-Angestellten.

Weiterlesen nach dem Video

Nur Bayern stellt mehr Spieler als Barça ab

Getoppt wird der FC Barcelona von Bayern München. Der deutsche Rekordmeister stellt 17 Spieler für die Titelkämpfe ab. Insgesamt schicken die Klubs 830 Profis nach Katar. Gleichauf mit Barça liegt Manchester City, das ebenfalls 16 Spieler in die Wüste beordert.

Dahinter folgt mit 15 Abteilungen der Al-Sadd SC. Der katarische Serienmeister ist der Ex-Verein von Barça-Trainer Xavi Hernandez (42) und stellt die Hälfte des katarischen 26-Mann-Kaders für die Heim-WM.

Abstellungen des FC Barcelona für die WM 2022 in der Übersicht

  • Sergio Busquets, Jordi Alba, Pedri, Gavi, Eric Garcia, Ansu Fati, Ferran Torres (Spanien)
  • Ousmane Dembele, Jules Kounde (Frankreich)
  • Raphinha (Brasilien)
  • Marc-Andre ter Stegen (Deutschland)
  • Frenkie de Jong, Memphis Depay (Niederlande)
  • Robert Lewandowski (Polen)
  • Andreas Christensen (Dänemark)
  • Ronald Araujo (Uruguay)

Verwendete Quellen: sport.es
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG