FC Barcelona

Laporta-Vertrauter spricht über Barça-Interesse an Erling Haaland

07.03.2022 um 22:00 Uhr
imago erling haaland 070322
Foto: Kolvenbach / imago images
Video zum Thema

Während sich Xavi Hernandez bezüglich der angeblichen Zusammenkunft mit Erling Haaland duckmäuserisch gab, ließ sich Joan Laporta einige Details entlocken. In Enric Masip spricht nun ein Berater des Vereinspräsidenten vom FC Barcelona über das kolportierte Treffen.

"Es ist eine Sache, die der Verein macht", sagt Masip gegenüber dem katalanischen TV3. Die katalanischen Funktionäre sollen besessen davon sein, Haaland im Sommer von Borussia Dortmund ins Camp Nou zu holen. Der Superstar kann für eine festgeschriebene Ablöse zwischen 75 und 90 Millionen Euro aus seinem bis 2024 gültigen Vertrag herausgelöst werden.

Masip ist jedoch skeptisch, was diesen finanziellen Kraftakt anbelangt. "Es ist ein schwieriges Unterfangen", so der Laporta-Intimus. "Aber wir sind Barça und wir haben unsere Optionen. Der Verein probiert sie aus und die Spezialisten auf dem Gebiet, die für den Fußball verantwortlich sind, werden wissen, was sie zu tun haben."

FC Barcelona

Es ist noch immer sehr schwer abzuschätzen, welchen Weg Haaland im Sommer einschlagen wird. Der BVB macht sich nach wie vor Hoffnungen auf einen Verbleib. Neben Barça sollen vor allem Manchester City, der FC Bayern und Real Madrid um das Spielrecht des 21-Jährigen werben.

Verwendete Quellen: TV3

Erling Haaland: Hintergrund

Anzeige