FC Barcelona :Last-Minute-Angebot: Barça blitzte wegen Marcos Alonso ab

marcos alonso 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

Der FC Barcelona unternahm am Montag, 1. Februar, dem letzten Transfertag der Winterwechselperiode, offenbar einen Versuch, Marcos Alonso ins Camp Nou zu holen. Der FC Chelsea lehnte das Gesuch laut MUNDO DEPORTIVO allerdings ab.

Alonso stand den Großteil der Saison nicht mal im Kader der Blues. Womöglich legte der neue Trainer Thomas Tuchel seinen Veto ein. Unter dem Deutschen kam Alonso vor Kurzem erstmals seit knapp vier Monaten wieder zum Einsatz und erzielte beim 2:0 gegen Burnley prompt einen Treffer.

Chelsea soll Barças Versuch aber auch abgelehnt haben, weil die Londoner angesichts des späten Abwehrversuchs keine Zeit mehr hatten, Ersatz zu sorgen.

In Barcelona soll zur neuen Saison ein weiterer Linksverteidiger installiert werden. Dem Vernehmen nach besteht Interesse an David Alaba. Im Werben um den Österreicher soll allerdings Real Madrid in der Pole Position sein.