Leandro Paredes lüftet Geheimnis Geplatzter Barça-Deal: Messi-Kumpel rätselt über die Hintergründe

getty lionel messi 2205110512
Foto: / Getty Images

Für Leandro Paredes war eigentlich klar, dass Lionel Messi seinen auslaufenden Vertrag beim FC Barcelona verlängern wird. Beide hatten sich auf Ibiza beim Urlauben gesehen, berichtet Paredes bei TyC Sports. Messi war abgereist, um seinen Vertrag in Barcelona verlängern, erinnert sich der Pariser Spieler, der ihn erst noch überreden wollte.

"Wir haben darauf bestanden: 'Komm mit uns zu PSG', aber er hat uns gesagt: 'Ich habe schon alles arrangiert, morgen reise ich, um zu unterschreiben.'" Dann kam jedoch alles anders. Barça konnte sich Messis Verlängerung nicht leisten, die Ehe zerbrach nach über 20 gemeinsamen Jahren. Paredes rätselt noch heute über die Hintergründe.

"Ich weiß nicht, was dann auf der Reise nach Barcelona passiert ist, denn am selben Abend, an dem er den Vertrag unterschreiben wollte, sagte er uns, dass er hierher kommen würde", so Paredes. Messi hat sich dann offenbar schnell dazu entschieden, einen Vertrag bei Paris Saint-Germain zu unterschreiben. Auch das konnte und wollte Paredes zunächst nicht glauben.

FC Barcelona

Lionel Messi: PSG-Wechsel war eine Überraschung

Er kramt weiter in seinen Erinnerungen: "Als er mir sagte, dass er bereits alles arrangiert habe und nach Paris fliege, um den Vertrag zu unterschreiben, sagte ich ihm: 'Ich glaube dir erst, wenn du unterschreibst und ich dich mit dem Trikot von Paris Saint-Germain sehe.'"

Messi blickt auf eine durchwachsene Debütsaison in Frankreich zurück. Der Superstar sah sich teilweise schlimmen Anfeindungen ausgesetzt, weil er als Hauptverantwortlicher des erneut frühen Ausscheidens in der Champions League verantwortlich gemacht wurde. Gegen Ende der Saison fand sich La Pulga aber immer besser zurecht und kommt immerhin auf 22 Torbeteiligungen in 32 Pflichtspielen.