Lionel Messi stinksauer auf Barça-Boss Laporta

27.05.2022 um 16:04 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
lionel messi
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Joan Laporta hatte im Interview bei L'Esportiu mal wieder auf eine mögliche Reunion mit Lionel Messi angespielt, zu der es unter den aktuellen Umständen niemals kommen wird. Und generell dürfte der Superstar als Spieler wohl nie mehr beim FC Barcelona anheuern.

Nach Informationen der Sendung El Larguero des spanischen Radiosenders Cadena SER ist Messi mal wieder überhaupt nicht gut auf seinen Ex-Klub zu sprechen. Der 34-Jährige und seine Entourage sind es leid, dass erneut öffentlich über eine mögliche Rückkehr nach Barcelona geredet wurde.

Vater und Berater Jorge Messi soll Laporta vor einigen Monaten sogar angerufen haben und den Präsidenten darüber informiert haben, dass er es in Zukunft doch bitte bleiben lassen soll, immer und immer wieder über seinen Sohn zu reden.

Trainer Xavi Hernandez hatte seinem ehemaligen Mitspieler ebenfalls bereits ein Angebot gemacht: "Er ist der beste Spieler der Geschichte und der Geschichte des Klubs. Natürlich hat er das Recht, dass ihm die Türen geöffnet werden."

Video zum Thema
Verwendete Quellen: El Larguero
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG