Lionel Messi: Keine Barça-Rückkehr, wenn Gerard Pique noch da ist

28.09.2022 um 21:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
lionel messi
Lionel Messi könnte 2023 zu Barça zurückkehren - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Dass sich Lionel Messi wieder in herausragender Verfassung befindet, muss angesichts seiner extravaganten Auftritte noch mal erwähnt werden. Beim 3:0 im Testspiel gegen Jamaika feierte La Pulga seinen 100. Sieg mit der argentinischen Nationalmannschaft.

Und weil das noch nicht besonders genug war, steuerte Messi auch noch einen Doppelpack bei – in 164 Spielen für sein Heimatland kommt er inzwischen auf 90 Toren. Argentinien ist – auch dank Messi – seit 35 Spielen in Folge ungeschlagen.

Mit 14 direkten Torbeteiligungen in elf Pflichtspielen für Paris Saint-Germain ist Messi auch auf Klubebene in Bestform. An der Seine sieht er ein Jahr nach seinem Wechsel aber offenbar keine langfristige Zukunft. Gemäß La Porteria vom Portal beteve hat Messi die Entscheidung getroffen, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und PSG zu verlassen.

Lionel Messi: Barça-Beziehung auf dem Weg der Besserung

Sollten die Mutmaßungen der Wahrheit entsprechen, stünde Messi im kommenden Sommer erneut ablösefrei auf dem Markt. Da liegt eine Rückkehr zu seinem Herzensklub FC Barcelona am nächsten. Die unterkühlte Beziehung zu Vereinspräsident Joan Laporta soll unlängst während eines längeren Telefonats zu ersten Teilen repariert worden sein.

Seitdem bekanntgeworden ist, dass Messis Vertrag ausläuft, wird teilweise abenteuerlich über seine Rückkehr berichtet. Die kann sich der 35-Jährige wohl grundsätzlich vorstellen, soll sie aber kategorisch ausschließen, wenn Gerard Pique noch im Verein ist.

Die Beziehung zwischen Messi und Pique hatte sich in der letzten Phase der gemeinsamen Zeit in Barcelona massiv verschlechtert. Laut verschiedenen Berichten waren die beiden seitdem nicht mehr im Kontakt. Daher könnte der Weggang von Pique entscheidend sein, wenn Barça seinen verlorenen Sohn im nächsten Sommer zurückholen will. Pique soll bei Atletico Madrid im Gespräch sein.

Verwendete Quellen: La Porteria
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG