FC Barcelona :Lionel Messi und sein "besonderer Titel" – Laporta hofft auf neue Barça-Ära

imago lionel messi 2021 3
Foto: Xinhua / imago images
Werbung

Zwischen 2008 und 2012 stellte sich der FC Barcelona unter der Leitung von Coach Pep Guardiola 14 Titel in die Vitrine, unter anderem zweimal die Champions League. Joan Laporta war damals Präsident.

Seit März 2021 hat er wieder das Kommando bei den Katalanen inne. Und mit dem Sieg in der Copa del Rey sieht der Anwalt eine neue Erfolgsära. "Ich hoffe, dies ist die erste Copa einer Ära mit vielen Titeln", sagte Laporta. "Es war ein großartiges Finale gegen eine großartige Mannschaft."

Hintergrund

Laporta: Messi ist der Beste. Er soll bleiben

Spieler des Spiels gegen die Basken war Lionel Messi. Der sechsfache Weltfußballer erzielte zwei Tore, bereitete zudem ein weiteres vor. Laporta hofft auf eine Vertragsverlängerung des Superstars.

lionel messi 2021 6
Foto: Marco Canoniero / Dreamstime.com

"Leo ist der beste Spieler der Welt. Er ist diesem Verein sehr verbunden", so der neue Präsident. "Ich bin überzeugt, dass er bleiben will und wir werden alles in unserer Macht stehende tun, damit er bleibt."

Laporta weiter: "Heute haben wir gesehen, dass er von einer großartigen Mannschaft umgeben ist. Sie haben sehr guten Fußball gespielt."

Auch Ronald Koeman hofft auf eine weitere Zusammenarbeit mit Messi. "Er ist immer da, wenn er gebraucht wird", lobte der Barça-Coach: "Jeder will, dass er bleibt. Ich hoffe, es war nicht sein letztes Finale bei uns."

Leo Messi: "Ein besonderer Titel"

Für Messi, der seinen 35. Titel mit Barça holte, war es ein besonderer Erfolg: Seine erste Copa als Kapitän. "Es ist etwas ganz Besonderes, Kapitän dieses Vereins zu sein und dann die Copa hochzuheben. Das ist ein spezieller Titel."

Ein Haar in der Suppe findet der Superstar trotzdem: "Es ist schade, dass wir den Moment nicht mit unseren Fans feiern können."

Video zum Thema