FC Barcelona :Lionel Messi zu PSG? Lockruf von Albiceleste-Kollege

lionel messi argentinien 30
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Manchester City und Paris Saint-Germain gelten als Interessenten für Lionel Messi. PSG-Sportdirektor Leonardo erklärte unlängst, man habe einen Stuhl am Tisch des Messi-Pokers reserviert.

Zustimmung erhält der Manager von Leandro Paredes. Der argentinische Nationalspieler, seit Januar 2019 bei PSG angestellt, würde sich freuen, sollte sein Nationalmannschaftskollege im Prinzenpark anheuern.

"Es liegt in der Verantwortung des Vereins, ihn zu überzeugen. Ich hoffe, wir können ihn zu uns holen. Aber es ist seine Entscheidung", sagte der Mittelfeld-Motor laut BEIN SPORTS.

Hintergrund


Kommt Messi, würde er die Argentinien-Connection bei den Franzosen erweitern. In Paredes, Angel di Maria und neuerdings Cheftrainer Mauricio Pochettino (48) sind bereits drei Gauchos am Start.

"Ein Trainer mit der gleichen Nationalität zu haben hilft", freut sich Paredes über die Ankunft seines Landsmanns. "Wir teilen die gleichen Ideen. Wir verstehen uns gut."