FC Barcelona :Lucas Dinge schießt gegen Ex-Barça-Coach Ernesto Valverde

lucas digne 2017 3
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

"Ich hatte keinerlei Verbindung zu ihm", erklärte der französische Nationalspieler gegenüber der L'Equipe. "Er war kein guter Kommunikator und das ist spürbar. "

Valverde sei sehr introvertiert gewesen und "hatte sogar Schwierigkeiten, mit Messi zu sprechen", so Digne. "Er war sehr zurückhaltend. Das hat mich schon überrascht."

Hintergrund

Digne stand von 2016 bis 2018 bei Barça unter Vertrag. Unter Valverde spielte auf der Linksverteidiger-Position aber meist Jordi Alba - wie eigentlich immer seit dessen Ankunft bei Barça 2012. Digne ergriff 2018 die Flucht, wechselte für 20 Millionen Euro zum FC Everton.

ernesto valverde 2019 01 4
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Dort arbeitete er zuletzt unter Carlo Ancelotti (61). Den neuen Real-Trainer lobt Digne in den höchsten Tönen. "Er ist der beste Taktiker", so der Außenverteidiger.

"Er analysiert die Gegner sehr gut, er liest die Spiele sehr gut. Und er versucht sich jedes Wochenende an die Spieler anzupassen, die er zur Verfügung hat .Er kann sein System während eines Spiels mit einem Fingerschnippen ändern."

Lobende Worte hat der 27-Jährige auch für Luis Enrique (50) bereit. Der heutige spanische Nationaltrainer amtete von 2014 bis 2017 bei Barça, gewann 2015 das Triple aus Champions League, Meisterschaft und Copa del Rey.

Man habe vor Spielen nicht länger als fünf bis zehn Minuten über Taktik gesprochen. "Aber genauso wie er gesagt hat ist es dann auch gekommen. Wenn man solche Trainer hat, ist es viel einfacher für die Spieler."

Luis Enrique und Carlo Ancelotti seien die Trainer, die ihn in seiner Karriere bisher am meisten geprägt hätten, so Digne. Aber auch Nationaltrainer Dider Deschamps sei ein guter Trainer .

Video zum Thema