Lukratives Angebot: Barça drängt Ronald Araujo zur Entscheidung

23.03.2022 um 10:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
ronald araujo
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com

Der Vertragspoker zwischen dem FC Barcelona und Ronald Araujo geht offenbar in die entscheidende Phase. Dem Catalunya Radio zufolge hat Barça dem 23-Jährigen ein Angebot unterbreitet, das seiner Leistung sowie den derzeitigen wirtschaftlichen Möglichkeiten des Vereins entspricht.

Die Offerte, so heißt es in der Meldung, stellt eine deutliche Verbesserung gegenüber Araujos aktuellen Gehaltsbezügen dar. Sein Salär würde sich dem Bericht nach zu urteilen fast verdreifachen. Mehr kann und will sich Barça offenbar nicht leisten.

Araujos Management sei darüber informiert worden, dass das aktuell vorliegende Angebot nicht verhandelbar sei und es auch keine Nachbesserung erfahren werde. Dem uruguayischen Nationalspieler würden im Gegenzug einige Angebote von englischen Vereinen vorliegen, die finanziell deutlich besser zusammengestellt sind.

Damit scheint klar, dass die Blaugrana eine Entscheidung forcieren. Sollte sich Araujo gegen eine Verlängerung entscheiden, ist ein Verkauf im Sommer angesichts des 2023 auslaufenden Vertrags der einzige Ausweg. Aus der Premier League signalisieren dem Vernehmen nach Manchester United und der FC Chelsea Interesse an einer Zusammenarbeit.

Verwendete Quellen: Catalunya Radio