Lukratives Tauschgeschäft: Thomas Tuchel buhlt um BVB-Weggefährten Aubameyang

21.08.2022 um 10:25 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
thomas tuchel
Foto: / Getty Images

Mit Pierre-Emerick Aubameyang (33) arbeitete Tuchel von 2015 bis 2017 erfolgreich bei Borussia Dortmund zusammen. Gemeinsam gewann das Duo mit den Schwarz-Gelben den DFB-Pokal. Demnächst könnten sich die Wege erneut kreuzen. Der Chelsea-Coach bastelt derzeit an einer Verpflichtung des Gabuners.

Wie The Athletic berichtet, wollen die Blues dem FC Barcelona fast 18 Millionen Euro und Marcos Alonso (31) für Aubameyang anbieten. Damit bahnt sich eine Win-win-Situation für alle Beteiligten an. Der FC Chelsea bekäme einen erfahrenen Stürmer, der die Premier League durch seine Zeit bei Stadtrivale Arsenal bestens kennt.

Barça wiederum besitzt nach der Verpflichtung von Robert Lewandowski (34) ein Überangebot im Sturmzentrum und könnte durch den Aubameyang-Deal wichtige Einnahmen generieren. Darüber hinaus wäre Linksverteidiger Alonso in der Lage, DauerbrennerJordi Alba (33) unter Druck zu setzen und Verschnaufpausen zu verschaffen.

Obwohl der Deal durchaus seinen Reiz besitzt, zögert Barcelonas Trainer, Xavi Hernandez, (42) noch, da er ein Fan von Aubameyang ist. Der Angreifer kam erst zu Beginn des Jahres und netzte in 17 Ligaspielen gleich 11-mal ein.

Verwendete Quellen: dailystar.co.uk