Luuk de Jong überrascht Barça-Trainer Xavi

17.02.2022 um 16:55 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
luuk de jong
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Mit vier Toren seit Jahresbeginn ist Luuk de Jong in aller Munde. Der Stürmer, der den FC Barcelona im Januar eigentlich frühzeitig verlassen sollte, rettete seinem Team beispielsweise im Derby gegen Espanyol durch seinen Treffer zum 2:2-Ausgleich in letzter Sekunde einen Punkt.

"Im Prinzip steht er mehr im Mittelpunkt als ich dachte", sagte Xavi Hernandez während der Pressekonferenz vor dem Playoff-Hinspiel in der Europa League gegen den SSC Neapel (Donnerstag, 18.45 Uhr). In der Schärfe seiner Aussage ruderte der Barça-Trainer aber dann doch etwas zurück.

Angesichts des Trainingsfleißes, den de Jong jeden Tag zeige, sei Xavi nicht überrascht, dass der Niederländer eine gute Rolle spiele. "Luuk trainiert wie ein Wahnsinniger, er macht das wunderbar. Er hilft uns und wird uns helfen. Er ist in der Lage, in den Strafraum zu gehen, gut abzuschließen oder Bälle in Strafraumnähe abzulegen."

Mit einem de Jong in der Startelf ist gegen Napoli allerdings nicht zu rechnen. Ob Ferran Torres erneut auf der Neun zum Einsatz kommen oder Pierre-Emerick Aubameyang in die Sturmmitte rücken wird, ließ Xavi derweil offen. Auf der Bank wäre da ja noch ein de Jong, der in den Schlussminuten noch mal Akzente setzen könnte.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG