Marc-Andre ter Stegen: Verwirrung um möglichen Barça-Abgang

28.07.2022 um 10:00 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marc andre ter stegen
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

In einer durchwachsenen Saison, in der auch Marc-Andre ter Stegen nicht immer Höchstleistungen darbot, war schon des Öfteren über einen möglichen Verkauf des DFB-Keepers spekuliert worden. Denn bekannt ist, dass der wirtschaftlich schwer angeschlagene FC Barcelona weiterhin auf Verkäufe angewiesen ist.

Und weil sich die Verkaufsmission bei Frenkie de Jong äußerst kompliziert gestaltet, nennt der Radiosender Cadena SER ter Stegen als denjenigen Spieler, der anstellte des Niederländers versilbert werden könnte. Der gebürtige Mönchengladbach soll stolze sieben Millionen Euro Nettojahresgehalt beziehen – inklusive Ablöse ein schöner Batzen, mit dem Barça rechnen könnte.

Die Sport hält dagegen. "Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein", schreibt das Blatt über die Behauptungen, die über ter Stegen aufgestellt worden sind. Weder die sportliche Leitung noch der Trainerstab um Xavi Hernandez denken an einen Abgang des 30 Jahre alten Ballfängers.

Barça habe vollstes Vertrauen in ter Stegen und sei überzeugt davon, dass er in der kommenden Saison auf sein altes Leistungsniveau zurückkehren wird. Für den Fall, dass Barça tatsächlich keinen Starspieler verkaufen kann, zieht der Vorstand bereits die Aktivierung eines dritten Finanzhebels in Betracht, der etwa 100 Millionen Euro einbringen würde.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Cadena SER/Sport
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG