Marc Cucurella öffnet sich für Barça-Rückkehr

13.02.2022 um 14:38 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
marc cucurella
Foto: Saolab Press / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

Marc Cucurella hat nach seinem Abgang vom FC Barcelona eine besonders starke Entwicklung genommen. Raus aus dem Schattendasein bei den Azulgrana ist er erst beim FC Getafe aufgeblüht, um seit Sommer einen Stammplatz bei Brighton & Hove Albion aus der Premier League zu bekleiden.

"Als ich Barça verließ, hatte ich einen kleinen Dorn im Auge", erinnert sich Cucurella im Interview mit Gerard Romero an seinen Abschied zurück. Für seinen Ausbildungsverein bestritt er später im Profibereich lediglich einen Einsatz. Groll hegt der 23-Jährige keinen, die Verbundenheit ist nach wie vor groß.

Und deshalb macht Cucurella auch kein Geheimnis daraus, dass er es nur allzu gerne noch mal bei Barça probieren würde: "Sie haben mir die Chance nicht gegeben und nie erklärt, warum. Wenn ich die Möglichkeit hätte, zurückzukehren, wäre es etwas Besonderes, ich würde diesen Dorn loswerden."

Cucurella steht seit dieser Saison in Diensten von Brighton, das 18 Millionen Euro in den Transfer des Spaniers investierte. "Die Intensität der Premier League ist in anderen Ligen nur schwer zu erreichen. Es gibt Taktiken, aber sobald das Spiel beginnt, herrscht mehr Unordnung als in anderen Spielen in anderen Ligen", berichtet Cucurella über sein erstes Halbjahr auf der Insel.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Gerard Romero
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG