Primera Division Berater-Treffen: Barça verhandelte laut Mateu Alemany nicht wegen Antonio Rüdiger

getty mateu alemany 22042539
Foto: / Getty Images

Der Bezahlsender Sky hatte vor wenigen Wochen Videoaufnahmen veröffentlicht, die Mateu Alemany und Jordi Cruyff bei einem gemeinsamen Treffen mit Sahr Senesie, dem Berater und Halbbruder von Antonio Rüdiger, zeigten, bei dem ein potenzieller Wechsel zum FC Barcelona Thema gewesen sei.

"Wir haben uns mit ihm getroffen, aber dieser Agent vertritt auch andere Spieler", sagte Alemany bei Movistar+. Barças Fußballdirektor habe sich mit Senesie nicht über Rüdigers Situation besprochen, "sondern über viele Dinge, weil er viele Spieler vertritt. Es ist eine Hausregel, nicht über Spieler von anderen Vereinen zu sprechen."

Auf den Positionen, die für Barça in diesem Sommer interessant sind, vertritt Senesies Agentur Mittelstürmer Adam Buksa (25, New England Revolution) sowie Rechtsverteidiger Josip Juranovic (26, Celtic Glasgow). Beides fürwahr interessante Spieler, aber wohl nicht von dem Format, das Barça für Verstärkungen vorsieht.

FC Barcelona

Für den bevorstehenden Transfersommer habe er und sein Team "schon einige Ideen", versichert Alemany. "Wir werden eine kollektive Bewertung vornehmen, wenn die Liga vorbei ist oder wenn endgültig feststeht, an welchem internationalen Wettbewerb wir teilnahmen." Große Sprünge sind aufgrund der über einer Milliarde Euro Schulden nicht zu erwarten.