FC Barcelona

Mateu Alemany gibt Auskunft über Barça-Pläne im Januar

imago mateu alemany 221221
Foto: NurPhoto / imago images

In zehn Tagen öffnet das Wintertransferfenster, Mateu Alemany hat schon jetzt alle Hände voll zu tun. Der Fußballdirektor des FC Barcelona äußert sich bei Movistar Futbol zu den Planungen während der immer näher rückenden Wechselphase.

Barça habe eine Menge Hausaufgaben zu erledigen, meint der Manager, der gleichzeitig betont, alle Seiten einbeziehen zu müssen. Die Azulgrana arbeiten momentan also gleichermaßen an Zu- und Abgängen. Letztere müssen getätigt werden, um überhaupt neue Spieler rekrutieren zu können.

FC Barcelona

"Wir sind uns über die Spieler, die wir haben wollen, sehr im Klaren", weist Alemany auf den Plan hin, den er in seiner Schublade liegen hat, "aber zuerst müssen wir das Financial Fairplay einhalten."

Spieler mit hohem Gehalt wie Neto, Samuel Umtiti und Philippe Coutinho sollen nach Möglichkeit im Winter abgegeben werden. Sergino Dest gilt ebenfalls als Transferkandidat. Derweil ist, wie Alemany andeutet, schon klar, wer im Januar ins Camp Nou kommen soll.

Xavi Hernandez hat Verstärkungen für die Offensive angeordnet. Diese soll er in Person von Ferran Torres (21, Manchester City) und Edinson Cavani (34, Manchester United) auch bekommen.