Neuer Barça-Verteidiger: Matthijs de Ligt soll kommen - Rüdiger kein Thema

23.02.2022 um 09:58 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
matthijs de ligt
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

In Zusammenarbeit mit Fußballdirektor Mateu Alemany hat sich Xavi Hernandez für die kurze Zeit nach der Saison einiges vorgenommen. Nachdem im Januar der Offensive einige Hochkaräter hinzugefügt worden waren, ist im darauffolgenden Transferfenster die Defensive an der Reihe.

Und auch dort gibt sich Barça natürlich nur mit den Besten der Besten zufrieden. Nach Informationen der katalanischen Journalistin Sara Escriu ist Matthijs de Ligt ganz oben auf die Sommeragenda der Blaugrana gerückt. Das liege daran, dass Barça die Verpflichtung von Antonio Rüdiger inzwischen komplett ausschließt.

Barça wolle und könne bei Rüdiger nicht mit den Angeboten konkurrieren, die von Real Madrid und Paris Saint-Germain ausgehen. Ob der sich in einer tiefen wirtschaftlichen Krise befindliche LaLiga-Gigant nun ausgerechnet de Ligts Unterschrift sichern kann, darf zumindest in Zweifel gesetzt werden.

Matthijs de Ligt kann Juve verlassen

In Italien war in den letzten Wochen zu lesen, dass de Ligt seinen Dienst bei Juventus Turin im Sommer quittieren wolle – trotz bis 2024 laufendem Vertrag. Neben Barça gelten der FC Bayern sowie der FC Chelsea als weitere Interessenten.

Die vertraglich fixierte Ausstiegsklausel für diesen Sommer soll bei 125 Millionen Euro liegen. Laut Calciomercato.com ist Juve aber bereit, den Niederländer für knapp 70 Millionen ziehen zu lassen.

In Barcelona wimmelt es momentan nur so von Scoutingberichten über Verteidiger, die ab der kommenden Saison installiert werden könnten. Dabei wird es sich aber sehr wahrscheinlich erneut um preisgünstige Modelle handeln, zu denen de Ligt unter keinen Umständen gehört. Jules Kounde oder Andreas Christensen passen ebenfalls nicht ins Barça-Beuteschema.

Verwendete Quellen: Sara Escriu
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG