FC Barcelona :Memphis Depay: Darum lässt sein Barça-Transfer auf sich warten

memphis depay 2019 001
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Werbung

"Ich möchte für Ronald Koeman spielen", verkündete Memphis Depay während einer Pressekonferenz bei der niederländischen Nationalmannschaft. "Seid noch etwas geduldig und es wird Neuigkeiten geben. Wir müssen abwarten, aber ich würde sagen, es ist bald definitiv dingfest."

Eine offizielle Bestätigung des FC Barcelona steht zur Stunde noch aus, und wird wohl auch noch etwas länger auf sich warten lassen. Das katalanische Radionetzwerk RAC1 hat Frank de Boer als Triebfeder ausgemacht. Der Bondscoach möchte, dass sich sein Team auf die Europameisterschaft fokussiert und duldet keine Ablenkung.

Depay und Barça sollen sich bereits weitestgehend einig sein. Um den Deal nicht doch noch zu verpassen, sollen die Blaugrana kürzlich sogar noch mal nachgebessert haben. Depay liegt ein Angebot über drei Jahre vor. Barça hatte durchaus Sorge, dass das Transfergeschäft wie im Fall Georginio Wijnaldum auf der Zielgerade doch noch scheitern könnte.

Hintergrund


"Memphis hat zu seiner Zukunft einiges gesagt und ich kann das bestätigen", äußerte sich unterdessen auch Barças Trainer Koeman zum laufenden Austausch.

"Soweit ich weiß, ist die Sache auf einem guten Weg. Noch nicht unterschrieben, aber beinahe." Koeman wollte Depay ursprünglich schon im Januar unter Vertrag nehmen, Barça konnte sich die fällige Ablöse allerdings nicht leisten.