Memphis Depay: Rückkehr zur alten Liebe scheitert – LaLiga-Wechsel in Reichweite

20.11.2022 um 19:13 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
memphis depay
Memphis Depay muss Barça im Januar verlassen - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Memphis Depay hat vom FC Barcelona die Anweisung bekommen, sich für den Rest der Saison nach einem neuen Klub umzusehen. Laut dem Portal todofichajes.com hatte Jean-Michel Aulas versucht, Depay im Januar zu Olympique Lyon zurückzuholen. Mit seinem Betreiben scheiterte der Präsident aber.

Vor seinem Wechsel nach Barcelona hatte Depay viereinhalb Jahre für OL gespielt, war dort Publikumsliebling und Leistungsträger. Dem Bericht zufolge deutet nun vieles auf einen Wechsel zum FC Sevilla hin.

Die Andalusier sind mit nur elf Punkten aus den ersten 14 Ligaspielen katastrophal in die Saison gestartet und stehen aktuell sogar auf einem Abstiegsplatz. Mit nur 13 geschossenen Toren stellt Sevilla eine der schlechtesten Offensiven der gesamten Meisterschaft. Depay soll diese Werte ab Januar aufbessern.

Der 28-Jährige ist bei Barça nicht mehr gefragt, der Klub will stattdessen aufgrund des auslaufenden Vertrags im Winter die letzte Möglichkeit nutzen, eine Ablöse zu generieren. Depay absolvierte verletzungsbedingt nur drei Pflichtspiele.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: todofichajes.com
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG