FC Barcelona :Messi-Ersatz Rafinha führt Barça mit Rekord zum Sieg

rafael alcantara fc barcelona 2015
Foto: MaxiSports / Dreamstime.com

Die Katalanen mussten gegen Inter Mailand ohne den zweitbesten Torjäger der Champions-League-Geschichte auskommen, Messi fehlt mit einer Armverletzung mindestens drei Wochen.

Als Ersatz für Lionel Messi stand überraschend Rafael Alcantara (25) in der Startelf. Ousmane Dembele musste 90 Minuten auf der Bank Platz nehmen.

Rafael Alcantara bildete mit Ivan Rakitic, Sergio Busquets, Arthur und Philippe Coutinho ein Fünfer-Mittelfeld hinter Stoßstürmer Luis Suarez.

Rafael Alcantara war es dann auch, der Barça auf die Siegerstraße brachte. Der Brasilianer verwandelte eine Traum-Flanke von Suarez zur Führung.

Hintergrund


Gegen seinen Ex-Verein, für den er in der vergangenen Rückrunde auf Leihbasis spielte, verzichtete das Barça-Eigengewächs auf einen ausgiebigen Torjubel.

Dabei gab es neben der Führung dank des Südamerikaners auch einen Rekord im Camp Nou zu feiern.

Rafinha ist bereits der 78. Spieler, der für Barça in der Königsklasse einen Treffer erzielt hat.

So viele verschiedene Torschützen hat laut OPTA kein anderer Verein in der Champions-League-Historie zu bieten.

Rafinha, der sich jüngst über mangelnde Spielzeit beschwert hatte, war nach seinem Startelfeinsatz hochzufrieden.

"Ich bin sehr glücklich, weil ich von Beginn an gespielt habe, ich fühle mich gut, ich habe getroffen und wir haben gewonnen", sagte der Südamerikaner gegenüber MOVISTAR.

Den weiteren Treffer für Barça beim verdienten 2:0-Erfolg über Inter Mailand erzielte Jordi Alba. Der Linksverteidiger traf erstmals seit 5,5 Jahren wieder in der Königsklasse.

Barça führt die Tabelle der Gruppe B mit nun neun Punkten souverän vor Inter (6), Tottenham (1) und PSV Eindhoven (1) an.