FC Barcelona :Messi-Leak: Das sagen Ronald Koeman und Frenkie de Jong

lionel messi 2018 204
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

"Das Team und Leo haben so reagiert, wie es mir gefällt. Sie haben versucht, den Medienrummel beiseite zu schieben und sich auf das Spiel zu konzentrieren", sagte der niederländische Übungsleiter laut MUNDO DEPORTIVO.

Die Tageszeitung EL MUNDO hatte am Sonntag berichtet, Lionel Messi habe seit 2017 mehr als 500 Millionen Euro Gehalt vom FC Barcelona erhalten und getitelt: "Der kolossale Vertrag des Lionel Messi, der Barcelona ruiniert".

Hintergrund

Barça gewann Stunden später sein fünftes Ligaspiel in Folge. Gegen Athletic Bilbao (2:1) glückte die Revanche für das verlorene Endspiel in der Supercopa de Espana. Gegen die Basken erzielte Messi die Führung mit einem Traum-Freistoß. Es war sein 650. Tor für Barça.

Frenkie de Jong hofft auf Messi-Verbleib

Frenkie de Jong hofft indes, dass Messi (33, Vertrag läuft aus) seinen Vertrag beim FC Barcelona verlängern wird: "Ich möchte, dass Messi nächstes Jahr bei uns bleibt, aber zu diesem Thema kann ich nichts sagen. Er muss entscheiden, was er mit seiner Zukunft anfangen will."

Leo Messi sei einer der Gründe gewesen, warum er sich zu einem Wechsel von Ajax Amsterdam zu den Katalanen entschieden habe, so der niederländische Nationalspieler gegenüber TV3: "Nicht der wichtigste, aber einer, der die Entscheidung beeinflusst hat. Er ist seit 15 Jahren der beste Spieler der Welt. Als ich 12 war, war er das schon."

Frenkie de Jong stellte zudem klar, dass die Berichterstattung "keinen Einfluss" auf die Mannschaft und die Stimmung in der Kabine habe.

Video zum Thema