FC Barcelona :Miralem Pjanic: Barça-Verbleib rückt näher – Spur zu Juve immer kälter

miralem pjanic 2020 7000
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Werbung

Das Ende des Sommertransfermarkts rückt immer näher und näher – und der FC Barcelona hat noch immer keinen Klub gefunden, der sich Miralem Pjanic annehmen möchte. Die Mission wird wahrscheinlich sogar scheitern.

Gemäß Mundo Deportivo ist eine Rückkehr zu Juventus Turin inzwischen in weite Ferne gerückt. Das ist unter anderem mit der Verletzung von Aaron Ramsey verbunden. Der Waliser wird den Bianconeri vermutlich wochenlang fehlen, so dass sich der angestrebte Transfer zerschlagen hat.

Hintergrund

Juve hat schlicht keinen Platz für Pjanic. Und selbst, wenn Weston McKennie verkauft werden sollte, scheinen die Optionen Corentin Tolisso, Moussa Sissoko und Aurelien Tchouameni im Ranking potenzieller Neuverpflichtungen vor Pjanic angesiedelt zu sein.

Der Bosnier käme außerdem nicht in den Genuss der Sondersteuer für Spieler aus der Serie A. Um diese Vergünstigungen wahrnehmen zu können, müsste Pjanic mindestens zwei Jahre im Ausland gespielt haben. Der 31-Jährige wechselte aber erst vorigen Sommer nach Barcelona.

Das Szenario eines Wechsels zum AC Florenz hat sich ebenfalls zerschlagen. Die Toskaner stehen unmittelbar davor, Lucas Torreira unter Vertrag zu nehmen.

Video zum Thema