FC Barcelona

Miralem Pjanic: Ex-Verein fragt bei Barça an

07.07.2022 um 08:23 Uhr
getty miralem pjanic 22070643
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

Kehrt Miralem Pjanic in die Ligue 1 zurück? 2004 war er aus Luxemburg in die Jugendabteilung des FC Metz gewechselt. Vier Jahre später ging es für den Pjanic zu Olympique Lyon, wo er bis 2011  unter Vertrag stand, ehe er über Italien (AS Rom, Juventus Turin) 2020 zum FC Barcelona übersiedelte.

Bei den Katalanen spielte der Freistoßspezialist aber keine Rolle unter Ronald Koeman, es folgte eine Leihe an Besiktas. Seit dem 1. Juli 2022 ist Pjanic zurück bei Barça, Coach Xavi Hernandez hat aber dem Vernehmen nach keine Verwendung für den Routinier.

Laut Gerard Romero könnte es Pjanic zurück nach Lyon ziehen. Der ehemalige Serienmeister hat dem spanischen Journalisten zufolge Interesse an einer Verpflichtung des 32-Jährigen. Eine Offerte soll bereits eingegangen sein.

FC Barcelona

Olympique Lyon will wieder nach oben

Lyon will nach einer Saison zum Vergessen unter seinem neuen Eigentümer John Textor (kaufte den Klub im Juni 2022 von Jean-Michel Aulas; Aulas bleibt vorerst Präsident) zurück in die Europokal und an die Spitze der Ligue 1. In Alexandre Lacazette (zuletzt FC Arsenal) und Corentin Tolisso (zuletzt FC Bayern) holte die Lyonnais bereits zwei verlorene Söhne zurück nach Frankreich, Pjanic könnte folgen.

Pjanic müsste aber dem Vernehmen nach eine Gehaltsreduzierung in Kauf nehmen. Bei Barça soll er angeblich 7,5 Millionen Euro netto kassieren. Ein Jahresgehalt, das er in Lyon wohl nicht erhalten würde. Womöglich beteiligt sich Barça am Gehalt des Mittelfeldregisseurs. Es wäre nicht das erste Mal.

Bei der Leihe Pjanics zu Besiktas von bis 2021 bis 2022 zahlten die Katalanen Medienberichten zufolge einen Teil des Salärs, um Pjanic am Bosporus unterzubringen.

Miralem Pjanic: Hintergrund

Anzeige