Juventus Turin :Miralem Pjanic verzichtet für Juve-Wechsel auf 20 Prozent

miralem pjanic 2019 7
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Miralem Pjanic will Barcelona nach einem Jahr zum Vergessen mit nur wenig Spielzeit verlassen. Der Bosnier strebt ein Comeback im Juve-Trikot an.  Für die Bianconeri kickte er bereits von 2016 bis 2020.

Laut Mundo Deportivo wurde am Wochenende am Rande des Spiels um den Gamper-Pokal zwischen den Präsidenten Joan Laporta und Andrea Agnelli auch über Pjanic gesprochen. Alles deutet darauf hin, dass Pjanic bis 2022 an Juventus verliehen wird.

Hintergrund

Laut der Zeitung Sport soll die geplante Leihe per Option bis 2023 verlängert werden können. Pjanics Anschlussvertrag beim FC Barcelona ist noch bis 2024 gültig. Um den Deal zu ermöglichen, verzichtet Pjanic dem Vernehmen nach auf 20 Prozent seines derzeitigen Gehalts.

massimiliano allegri 2017 4
Foto: Kaesler Media / Shutterstock.com

Allegri: " Es ist nicht so, dass ich auf Pjanic warte…

Pjanic gilt als Wunschspieler von Massimiliano Allegri. Der Trainer, der mit dem Bosnier unter anderem dreimal die italienische Meisterschaft gewann, kehrt zwei Jahre nach seiner Entlassung zurück zum Rekordmeister.

"Es ist nicht so, dass ich auf ihn warte, der Klub bestimmt, was auf dem Transfermarkt passiert", sagte Allegri über einen möglichen Pjanic-Deal. "Mal sehen, was passiert."

Allegri weiter: "Das Wichtigste ist, dass die Mannschaft arbeitet und bereit für den 22. August ist." Juve startet auswärts bei Udinese Calcio (18:30 Uhr) in die neue Saison. Erstmals seit 2012 nicht als Titelverteidiger.

Video zum Thema