Nach Roter Karte: Strafe für Dani Alves steht fest

09.02.2022 um 16:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago dani alves
Foto: NurPhoto / imago images

Das Wettbewerbskomitee des spanischen Fußballverbands gab am Mittwoch die Sperre gegen den Brasilianer bekannt. Damit fehlt der Rechtsverteidiger am kommenden Sonntag gegen Lokalrivale Espanyol (21:00 Uhr) und am 20. Februar im Gastspiel beim FC Valencia (16:15 Uhr).

Dani Alves hatte beim 4:2-Erfolg über Meister Atletico Madrid am vergangenen Sonntag nach einem Zweikampf mit Yannick Carrasco die Rote Karte gesehen. Schiedsrichter Gil Manzano hatte den Tritt des 38-Jährigen gegen den Belgier zunächst nicht gesehen.

Erst nachdem sich der VAR eingeschaltet hatte, betrachtete der Unparteiische die Bilder auf den TV-Kameras und schickte Dani Alves anschließend vorzeitig zum Duschen. Im Spielberichtsbogen hielt Gil Manzano fest, dass Dani Alves in der 69. Spielminute keine Chance gehabt habe, den Ball zu spielen.