Neuer LaLiga-Rekord: Lionel Messi schreibt Geschichte

10.01.2021 um 08:58 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
imago lionel messi 2021011
Foto: ZUMA Wire / imago images

Beim 4:0-Erfolg des FC Barcelona bei Granada trug sich Lionel Messi zweimal in die Torjägerliste ein. Zunächst traf er auf Vorlage von Antoine Griezmann (35.), dann netzte Messi erstmals in dieser Spielzeit per Freistoß ein (42.). Es waren seine Saisontore zehn und elf - und ein neuer Rekord.

La Pulga ist der erste Spieler in der LaLiga-Historie, der in 15 aufeinanderfolgenden Spielzeiten immer mindestens zehn Tore erzielen konnte. Insgesamt netzte Messi in der Liga bereits 648-mal ein (Rekord), lieferte zudem 284 Vorlagen.

Gegen Osasuna erzielte nicht Messi einen Doppelpack, sondern auch Antoine Griezmann. Der Franzose verwandelte einen Abpraller eines Gegenspielers (12.) und traf sehenswert nach Vorarbeit von Ousmane Dembele (63.). Drei Scorerpunkte hatte Griezmann bisher in seiner Zeit bei Barça erst einmal in einem Spiel gesammelt.

FC Barcelona

" Wir brauchen Leo für unser Spiel" (Ronald Koeman)

Ronald Koeman war zufrieden mit seinen Offensivspielern. "Unsere Stürmer haben verschiedene Eigenschaften und wir versuchen, unseren Spielern in der offensiven Dreierreihe die nötigen Freiheiten für ihr Spiel einzuräumen", erklärte der Barça-Coach.

Und weiter: "Leo Messi lässt sich gerne fallen und versucht in die Tiefe zu spielen, Antoine ist ein anderer Typ als er oder Dembélé, aber wenn man im Strafraum auftaucht, ist das Wichtigste, Tore zu erzielen."

Lobend erwähnte der Niederländer seinen Mannschaftskapitän: "Wir brauchen Leo für unser Spiel, seine Bedeutung für das Kreieren von Torchancen und seine Effektivität sind für uns essenziell. Wie ich vom ersten Tag an immer betont habe, hatte ich schon immer ein gutes Verhältnis zu Leo. Er gibt immer sein Bestes."

Auch interessant