Noussair Mazraoui soll Barça sein "Ja"-Wort gegeben haben

16.12.2021 um 11:37 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago noussair mazraoui
Foto: Pro Shots / imago images
Weiterlesen nach dem Video

Noussair Mazraoui könnte im Sommer nächsten Jahres zum FC Barcelona übergehen. Wie der vereinsnahe und in der Regel gut informierte Journalist Gerard Romero berichtet, hat Mazraoui seinem Berater Mino Raiola mitgeteilt, dass er ab der kommenden Saison für Barça spielen möchte.

Mazraoui ist ein Spieler, der perfekt in das "neue" Beuteschema der Azulgrana passt. Mazraouis Vertrag bei Ajax Amsterdam läuft aus, so dass der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln ablösefrei nach Barcelona wechseln würde.

Sollte der Deal tatsächlich über die Bühne gehen, würde Xavi Hernandez gleich auf mehreren Positionen geholfen werden. Mazraoui kann nämlich nicht nur auf dem rechten Flügel, sondern auch im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. Der 24-Jährige stand in dieser Saison in jedem Pflichtspiel in der Startelf.

Welchen Plan Barça genau auf der Rechtsverteidiger-Position verfolgt, wird sich in den nächsten Wochen und Monaten herauskristallisieren. Dani Alves (38) verfügt nur über einen Vertrag bis Saisonende und Sergino Dest (21) gilt als Wechselkandidat.

Video zum Thema
Verwendete Quellen: Gerard Romero
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG