Ousmane Dembele: Barça verhandelt mit PSG – Tauschgeschäft ein Thema

31.01.2022 um 07:21 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
imago ousmane dembele
Foto: NurPhoto / imago images
Weiterlesen nach dem Video

Ousmane Dembele könnte bis zum Montagabend doch noch bei einem anderen Klub unterschreiben. Verschiedenen Medienberichten zufolge laufen intensive Verhandlungen zwischen dem FC Barcelona und Paris Saint-Germain. Eine Einigung ist wohl noch nicht getroffen worden, teilweise wird wild spekuliert.

Das französische Foot Mercato ist bisher das einzige Portal, das von einer Übereinkunft zwischen Dembele und PSG schreibt. Es wird in jedem Fall ersichtlich, dass es regen Austausch zwischen dem französischen Serienmeister und allen Parteien gibt, die mit Dembele in irgendeiner Art und Weise in Verbindung stehen. Danach gibt es verschiedene Richtungen, die eingeschlagen werden.

Transfer von Ousmane Dembele: PSG-Triot wird gehandelt

Der in der Regel gut informierte Gerard Romero schreibt von einer Ablöseforderung in Höhe von 20 Millionen Euro. Vermutlich wird in den angestrebten Deal mindestens ein anderer Spieler eingebaut. Die Rede ist von Linksverteidiger Juan Bernat (28), Mittelstürmer Mauro Icardi (28) oder Außenangreifer Angel Di Maria (33).

Was sicher zu sein scheint ist, dass Dembele und dessen Entourage weiterhin nicht daran interessiert sind, das vorliegende Angebot zur Vertragsverlängerung in Barcelona anzunehmen. Von der Barça-Führung hieß es deshalb in der Vergangenheit öffentlichkeitswirksam: verlängern oder gehen. Was mit Dembele tatsächlich passieren wird, sollte er keinen neuen Klub finden, ist rein spekulativ.

Weiterlesen nach dem Video

Fabrizio Romano zufolge gibt es noch nichts Konkretes in den andauernden Verhandlungen. Manchester United habe kein Interesse daran, den 24-Jährigen via Last-Minute-Deal unter Vertrag zu nehmen. Ein halber Tag bleibt den Vereinsverantwortlichen noch, um das Kapitel Dembele zu schließen.

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG