FC Barcelona :Ousmane Dembele: Berater haben es mit Barça-Unterschrift nicht eilig - ablösefrei zu Juve?

ousmane dembele 2020 2
Foto: Edu del Fresno / Shutterstock.com
Werbung

Der Vertrag des Franzosen läuft Ende Juni kommenden Jahres. Barcelona will den Tempodribbler trotz dessen Verletzungsanfälligkeit halten, der Vertragspoker ist in vollem Gange.

Barcelona hofft auf die Zustimmung zu einem Gehaltsverzicht, schließlich steht bei den Katalanen angesichts eines Schuldenbergs von 1,3 Milliarden ein strikter Sparkurs auf dem Programm.

Hintergrund

Dembele würde dem Vernehmen nach gerne weiterhin das Blaugrana-Trikot tragen, allerdings erhält der ehemalige Dortmunder auch andere Lockrufe. Laut Mundo Deportivo zeigt Juventus Turin Interesse.

Die Bianconeri wollen Dembele demnach 2022 ablösefrei unter Vertrag nehmen. Auch Manchester United und andere Topclubs "umwerben" Dembele der Sporttageszeitung zufolge.

Barça-Präsident Joan Laporta soll nach einem Gespräch mit Dembele den Eindruck gewonnen haben, dass dieser bleiben wolle. Laut MD würden seine Berater allerdings "eine gewisse Verzögerungshaltung" an den Tag legen - womöglich wegen der Aussicht auf ein üppiges Handgeld bei einem ablösefreien Wechsel.

Video zum Thema