FC Barcelona :Ousmane Dembele: Ex-Nationalcoach fordert Barça-Verbleib

ousmane dembele 2020 9000
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Antoine Griezmann und Ousmane Dembele hatten bzw. haben es nach ihren millionenschweren Wechseln zum FC Barcelona nicht immer einfach. Die Starkicker sehen sich häufig der in großen Teilen unflätigen Kommentare der Barça-Community ausgesetzt.

"Ich sehe nicht den Spieler, den ich kenne, wenn er für Barça spielt, auch nicht mit der Nationalmannschaft. Es ist etwas mit ihm passiert, seitdem er bei Barça unterschrieben hat", erkennt Raymond Domenech bei CADENA SER eine gewisse Transformation Griezmanns.

Griezmann lief nach seinem Wechsel lange der Musik hinterher. Unter dem neuen Trainer Ronald Koeman hat der französische Nationalspieler aber einen Schritt gemacht. In 40 Pflichtspielen der laufenden Saison kommt Griezmann auf den starken Wert von 25 direkten Torbeteiligungen.

Domenech, der sich im französischen Fußball bestens auskennt und von 2004 bis 2010 die Nationalmannschaft betreute, hat sich auch über die nicht immer einfache Situation von Dembele geäußert.

Hintergrund


"Er denkt nicht wie die Stars. Er hat nicht die gleiche Mentalität wie Messi oder Cristiano, die gewinnen und Tore schießen wollen", stellt Domenech in seinem Statement klar. Verkaufen würde er seinen Landsmann deshalb allerdings nicht.

"Ich würde Dembele nicht verkaufen, er kann ein großer Spieler sein. Er hat alle Qualitäten, er ist sehr schnell, er benutzt beide Füße. Er kann alles machen", so Domenech über Dembeles Vorzüge. Der Weltmeister blieb in dieser Saison weitestgehend von Verletzungen verschont und kommt auf 35 Einsätze mit 13 Torbeteiligungen.