Ousmane Dembele: "Wir sollten diese Frage streichen"

28.11.2022 um 09:58 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
ousmane dembele
Ousmane Dembele hat sich persönlich weiterentwickelt - Foto: / Getty Images

Aus diesem Grund beantwortet der Flügelstürmer des FC Barcelona fortan keine Fragen mehr zu seinem Privatleben und seiner einst wenig profihaften Lebensweise. "Ich denke, wir sollten diese Frage streichen, weil sich viele Dinge verändert haben", so der Franzose auf einer Pressekonferenz vor dem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Dänemark (2:1).

Dembele verwies darauf, einen Wandel durchlebt zu haben. Fast Food und durchzockte Nächte stehen nicht mehr auf seiner Tagesordnung. "Man verändert sich zwischen 19,20 und 25 Jahren. Einige Dinge waren nicht so, wie man es sich vorstellt. Aber ich bin reifer und verantwortungsbewusster geworden, in meinem Spiel und außerhalb des Platzes."

Ousmane Dembele: Hochzeit kam für Teamkameraden überraschend

In der Tat hält Demebele sein Privatleben aus dem öffentlichen Diskurs heraus. Im letzten Jahr heiratete der Nationalspieler in etwa Marokko, wovon seine Fans erst hinterher auf Social Media erfuhren. Seine Teamkollegen beim FC Barcelona fielen bei der Neuigkeit aus allen Wolken, weil sie nicht einmal von einer Partnerin an der Seite des früheren BVB-Spielers wussten.

Vor knapp zwei Monaten wurde Dembele außerdem zum ersten Mal Vater. Seine frisch angetraute Ehefrau brachte im September ein Mädchen zur Welt. Auch hier hielt sich der stolze Papa abermals bedeckt.

getty ousmane dembele 221127
Ousmane Dembele ist beim FC Barcelona ein Schlüsselspieler von Xavi - Foto: Saolab Press / Shutterstock.com

Deschamps: Dembele jetzt reifer und kompletter

Sportlich weiß Dembele sowohl bei Barça, als auch in der französischen Nationalmannschaft zu überzeugen. "Dembele war 2018 Teil der Mannschaft, die Weltmeister wurde. Seitdem hatte er in den letzten vier Jahren schwere Verletzungen", blickt Didier Deschamps zurück.

Ousmane Dembele sei aber nun wieder "ein wichtiger Spieler für Frankreich", so der Nationaltrainer weiter. "Er hat sich mit den täglichen Anforderungen von Barcelona verbessert. Ich sehe ihn jetzt viel besser."

Dembele sei "reifer" und "kompletter" geworfen, führt der ehemalige Starspieler von Juventus Turin aus. Dembele habe "unglaubliche Fähigkeiten, die gegnerische Abwehr vor Probleme zu stellen."