Pablo Torre glücklich nach Barça-Debüt, aber: "Es ist sehr kompliziert"

24.10.2022 um 10:30 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
pablo torre
Pablo Torre (r.) gab am Wochenende sein LaLiga-Debüt für Barça - Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der 4:0-Sieg des FC Barcelona über Athletic Bilbao wird Pablo Torre für immer in Erinnerung bleiben. Mit 19 Jahren, sechs Monaten und 20 Tagen stand er erstmals in seiner Karriere bei einem spanischen Meisterschaftsspiel auf dem Platz.

"Ich bin sehr glücklich", sagte Torre zunächst, "aber es ist nicht einfach, in Barcelona zu sein, weil es sehr kompliziert ist, Minuten zu bekommen. Man muss weiter arbeiten und an Tagen wie diesen denkt man an seine Familie und Freunde. Im Camp Nou zu spielen ist etwas ganz Besonderes und ich bin froh, dass ich das in einem Ligaspiel tun kann."

Sein Debüt in der ersten Barça-Mannschaft hatte Torre bereits Anfang September in der Champions League hinter sich gebracht. Gegen Bilbao war die junge Offensivkraft eine Viertelstunde vor Schluss für Ousmane Dembele in die Partie gekommen.

Torre verriet außerdem, dass er sich viel von den älteren Spielern abschaut, ohne Namen zu nennen. Von Xavi Hernandez hatte er folgende Anweisung bekommen: "Einfach spielen, keine Bälle verlieren und versuchen zu schießen, wenn ich an den Rand des Strafraums komme, denn ich habe einen guten Schuss."

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG