FC Barcelona :Paulinho ist glücklich bei Barça, aber er denkt an Abschied

paulinho 2018 12
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Werbung

Der Brasilianer war erst im vergangenen Sommer per Ausstiegsklausel für 40 Millionen Euro von Guangzhou Evergrande zu den Katalanen gekommen.

Viele sahen diesen Transfer skeptisch. Der Tenor: Wie kann man nur so viel Geld für einen Routinier aus China ausgeben.

Doch Paulinho überzeugte durch Dynamik, Einstellung und Torgefahr. Seine erste Saison beim Doublesieger war überzeugend.

Der WM-Fahrer fühlt sich wohl im Camp Nou, allerdings schließt er einen Vereinswechsel im Sommer laut MUNDO DEPORTIVO nicht aus.

Der Routinier macht sich Gedanken, da sich Barça im Mittelfeld mit Philippe Coutinho (26) und Arthur (21) verstärkt hat und auch um Frenkie De Jong (21) mitbietet.

Hintergrund


Zudem steht mit Carles Alena (20, aktuell verletzt) aus der Zweitvertretung ein Toptalent für das zentrale Mittelfeld auf dem Sprung in den Kader der ersten Mannschaft.

Paulinho fürchtet offenbar um seine Spielanteile im Mittelfeld unter Chefcoach Ernesto Valverde.

Laut MUNDO DEPORTIVO wurde Berater Kia Joorabchian in der vergangenen Woche mit einem Angebot für Paulinho im Gepäck bei den Barça-Bossen vorstellig.

Die Offerte des namentlich nicht genannten Vereins soll höher ausfallen als die 2017 von Barça investierten 40 Millionen Euro.