Pep Guardiola stellt klar: Barça bei Bernardo Silva mit schlechten Karten

07.06.2022 um 10:21 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
bernardo silva
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Bernardo Silva galt beim FC Barcelona eine Zeit lang als Spieler, der in der katalanischen Metropole auf Frenkie de Jong folgen könnte, bei dem die ständigen Spekulationen ebenfalls nicht abreißen.

Pep Guardiola, der sich momentan in einem Golfhotel auf Mallorca befindet, ist am Montag auf einen möglichen Silva-Wechsel nach Barcelona angesprochen worden. "Sie würden es sehr schwer haben", glaubt Guardiola nicht an einen Transfer des 27-Jährigen zu seinem Ex-Klub.

Von Guardiolas fast klarem "Nein" durfte ausgegangen werden. Silva war in der abgeschlossenen Saison Stammspieler und kam auf 20 Torbeteiligungen in 50 Pflichtspielen. Im vollgepackten englischen Kalender kam Silva auf fast 4.000 Einsatzminuten.

Silva ist noch langfristig bis 2025 an ManCity gebunden, was es für Barça in der aktuellen Situation ohnehin unmöglich machen würde, einen Transfer zu realisieren.

Video zum Thema
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG