Pfiffe gegen Pique - Xavi verteidigt Barça-Altstar

21.10.2022 um 06:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
gerard pique
Gerard Pique wurde am Donnerstag von einigen Barça-Fans ausgepfiffen - Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

"Ich weiß nicht, warum sie ihn auspfeifen", erklärte der Barça-Coach nach dem 3:0-Erfolg über den FC Villarreal (Tore: 2x Robert Lewandowski, Ansu Fati). "Pique ist ein Vorbild in der Umkleidekabine und ein vorbildlicher Kapitän. Das sollten die Leute wissen."

Gerard Pique kam bisher in der laufenden Spielzeit kaum zum Einsatz. Defensive Verletzungssorgen spülten den Welt- und Europameister gegen Inter Mailand allerdings in die Startelf, der Altstar erwischte einen gebrauchten Abend beim 3:3 am vierten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase und verschuldete einen Gegentreffer.

Gegen Villarreal wurde der Innenverteidiger eine Viertelstunde vor dem Spielende eingewechselt – und von einigen Fans bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen. Xavi lässt keine Zweifel an der Einstellung des Abwehrakteurs aufkommen. "Er gibt alles für die Mannschaft, egal, ob er zehn oder 90 Minuten spielt", lobt der 42-Jährige.

Pique absolvierte gegen Villarreal sein 613. Spiel für Barça. Nur Andres Iniesta, Sergio Busquets, Xavi und Lionel Messi haben mehr Einsätze auf dem Buckel. Der Verteidiger gewann mit den Katalanen nach seiner Rückkehr von Manchester United im Sommer 2008 zahlreiche Titel, unter anderem viermal die Champions League.

Verwendete Quellen: mundodeportivo.com
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG