FC Barcelona :Philippe Coutinho fehlt Barça länger als erwartet

coutinho
Foto: mooinblack / Shutterstock.com
Werbung

Der FC Barcelona muss länger als bisher erwartet auf Philippe Coutinho verzichten. Nach einem Bericht von ESPORTS3 zufolge musste sich der Brasilianer einem erneuten operativen Eingriff am angeschlagenen linken Knie unterziehen. Demnach wurde eine Zyste entfernt.

Wie stark die erneute Operation in den Genesungsprozess eingreifen wird, ist unbekannt. Kurz vor dem Jahreswechsel zog sich Coutinho im Heimspiel gegen SD Eibar (1:1) eine Meniskusverletzung  zu. Seinerzeit wurde noch mit einer Ausfallzeit von rund drei Monaten gerechnet, die nun deutlich überschritten werden könnte.

Hintergrund

Unter dem neuen Trainer Ronald Koeman zeigte Coutinho durchaus starke Auftritte. Inzwischen ist der facettenreiche Offensivstar allerdings wieder heißer Kandidat für einen Wechsel. Zumal im Falle von zehn weiteren Spielen im Barça-Dress eine weitere Ablösezahlung in Höhe von 20 Millionen Euro anstehen würde.

Eine enorme Summe für den finanziell arg angeschlagenen Topklub. Ob sich für den 28-jährigen Coutinho im Sommer ein Abnehmer finden lässt, muss sich allerdings erst noch weisen. Versuche dahingehend waren schon vor rund einem halben Jahr gescheitert.

Video zum Thema