Philippe Coutinho: Interesse von England-Klubs, doch es gibt einen Haken

24.06.2021 um 13:39 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Experte
Seit Ronaldinhos Glanzzeit ein Anhänger des FC Barcelona. Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
coutinho 2020 11000
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

In der vergangenen Saison konnte Coutinho nur selten zeigen, was er draufhat. Nach einem starken Start unter Ronald Koeman fiel der Brasilianer mit einer Knieverletzung (Außenmeniskuseinriss) den Großteil der Spielzeit 2020/21 aus.

In Abwesenheit des Rekordtransfers der Katalanen (bisher: 140 Mio. Euro) spielten sich Mittelfeld-Youngsters wie Pedri oder Ilaix Moriba in den Blickpunkt. Zudem fahndet Barcelona noch nach einem Neuzugang fürs zentrale Mittelfeld.

Für Coutinho könnte die Zeit im Camp Nou im kommen Sommer ablaufen. Barcelona würde den Großverdiener gerne abgeben, um dessen Gehalt einzusparen.

FC Barcelona

Die Klubs auf der Insel haben die Coronakrise finanziell am besten verkraftet, dem milliardenschweren Fernsehvertrag der Liga sei Dank. Da verwundert es nicht, dass Barcelona auf dem englischen Markt nach einem Käufer für Coutinho sucht.

Laut Le 10 Sport sind zwei Vereine grundsätzlich interessiert. Arsenal und Everton. Allerdings sollen beide Traditionsverein noch abwarten, wie sich Coutinho nach überstandener Knieverletzung entwickelt, bevor eine konkrete Anfrage nach Spanien geschickt wird.

Der 29-Jährige, dessen Vertrag noch bis 2023 Gültigkeit besitzt, hat sein letztes Pflichtspiel im vergangenen Dezember absolviert. Seine Rückkehr in den Trainingsbetrieb wird für den Start der Saisonvorbereitung erwartet.

Verwendete Quellen: le10sport.com
Auch interessant