Pierre-Emerick Aubameyang: Barça muss Probleme lösen, um Spieler zu holen

15.06.2022 um 09:06 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
pierre emerick aubameyang
Foto: / Getty Images
Weiterlesen nach dem Video

Der Sommertransfermarkt öffnet offiziell zwar erst am 1. Juli seine Pforten. Viele bringen aber schon jetzt ihre Schäfchen ins trockene, die Wechselperiode ist schon weit vor dem offiziellen Eröffnungstag in vollem Gange.

Im Hintergrund soll der FC Barcelona zwar schon einige Deals eingefädelt haben. Aufgrund der aktuellen desaströsen wirtschaftlichen Verhältnisse können die Blaugrana jedoch keine neuen Spieler registrieren. Pierre-Emerick Aubameyang findet, dass die Situation schnellstmöglich geklärt werden sollte.

"Der Verein muss die Probleme lösen, um Spieler holen zu können", sagte der Topangreifer am COPE-Mikrophon. "Ich weiß, dass das nicht einfach ist. Ich habe immer gesagt, dass Barça wieder das sein wird, was es sein sollte." Vereinspräsident Joan Laporta und seine Finanzaufseher arbeiten momentan unter Hochdruck daran, neue finanzielle Spielräume zu schaffen.

Pierre-Emerick Aubameyang freut sich auf neue Saison

Unabhängig der Transfers, die schon fixiert sein sollen oder noch geplant sind, ist Aubameyang mit Blickrichtung kommende Saison optimistisch gestimmt: "Wir freuen uns alle auf den Beginn der neuen Saison, wir haben viele Talente in der Mannschaft und wir werden es genießen." Der 32-Jährige war im Januar ablösefrei vom FC Arsenal nach Barcelona gewechselt und unterschrieb für dreieinhalb Jahre.

Weiterlesen nach dem Video

Seine sportliche Klasse stellte Aubameyang qua Ankunft unter Beweis. In 23 Pflichtspielen, die seitdem in seiner persönlichen Barça-Datenbank notiert sind, kommt der Vollblutstürmer auf 13 Tore und eine Vorlage.

Verwendete Quellen: COPE
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG