FC Barcelona Pierre-Emerick Aubameyang will Ousmane Dembele von Barça-Verbleib überzeugen

imago aubameyang dembele 220222
Foto: ZUMA Wire / imago images

In 47 Pflichtspielen zogen sich Pierre-Emerick Aubameyang und Ousmane Dembele gemeinsam das schwarz-gelbe Trikot von Borussia Dortmund über. Zwölf Tore erzielte der Neuzugang des FC Barcelona auf Dembeles Vorlage. Tore, die dazu beigetragen haben, dass der BVB 2016/17 den DFB-Pokal holte. Danach trennten sich die Wege.

Dembele zog weiter, entschied sich für einen Barça-Wechsel, der bis heute den erhofften Erfolg vermissen lässt. "Er ist wie mein kleiner Bruder", sagt Aubameyang im Interview mit der Sport über Dembele. "Wir haben nie den Kontakt verloren. Wenn er ein Tor geschossen hat, habe ich ihm immer eine Nachricht geschickt."

Dass eine Symbiose zwischen den zwei ehemaligen BVB-Spielern vorhanden ist, war bereits in den letzten Spielen offensichtlich. Ein Video, das zeigte wie Dembele alle Spieler auf der Barça-Bank aufrutschen ließ, nur um neben Aubameyang Platz nehmen zu können, ging viral.

FC Barcelona

Ousmane Dembele spielt zumindest wieder für Barça

Nun pflegt Dembele nicht das beste Verhältnis in die Barça-Führung. Im Januar weigerte er sich den Verein zu verlassen und raubte so dem Klub die letztmalige Gelegenheit, eine Ablöse zu generieren. Trainer Xavi Hernandez setzt inzwischen wieder auf Dembele, den Aubameyang in den nächsten Wochen davon überzeugen will, seinen Vertrag zu verlängern.

"Ich wollte, dass er bleibt", sagt Aubameyang. "Jetzt habe ich ihm gesagt, dass wir noch lange zusammenarbeiten werden." Auf die Frage, ob er Dembele tatsächlich davon überzeugen könne, einen neuen Vertrag zu unterzeichnen, erwidert Aubameyang lachend: "Natürlich. Im Leben ist alles möglich."