Poker um Barça-Juwel: FC Bayern schlägt BVB und Juve

12.07.2022 um 17:36 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
hasan salihamidzic
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Adam Aznou hat nach Informationen von Sport Angebote von Barça, Juventus Turin, Benfica Lissabon, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund ausgeschlagen und heuert aller Voraussicht nach beim FC Bayern an.

Der deutsche Rekordmeister hat Aznou dem Vernehmen nach das interessanteste sportliche Projekt aufgezeigt, das eine bestmögliche persönliche und fußballerische Ausbildung verspricht. Barça wollte den Linksverteidiger halten, konnte ihn aber nicht überzeugen.

Aznou ist bereits der zweite talentierte linke Außenverteidiger, der La Masia in der aktuellen Sommer-Transferperiode verlässt. Sein Mannschaftskollege Jan Montes (16) unterzeichnete nach fünf Jahren bei Barça einen Vertrag beim FC Valencia bis zum 30. Juni 2024.

Verwendete Quellen: sport.es
Werbung
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG