FC Barcelona :PSG kommt zu früh: Barça will kein Risiko bei Ansu Fati eingehen

ansu fati 2019 09 002
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Werbung

Nach Informationen der Sporttageszeitung AS werden die Duelle mit dem französischen Serienmeister am 16. Februar und 10. März ohne Beteiligung des Eigengewächses steigen.

Ansu Fati hatte sich Anfang November einen Meniskusriss zugezogen und musste sich in der Folge einer Operation unterziehen. Die Reha benötigt noch Zeit. Ein Risiko will Barça auf keinen Fall eingehen.

Auf Einsätze in der laufenden Saison soll der Youngster aber noch kommen. Sollten die Katalanen das Kräftemessen mit dem Klub von Neymar, Kylian Mbappe und Co. gewinnen, könnte Fati im Viertelfinale dabei sein.