Raheem Sterling: ManCity bestimmt Summe, die Barça zahlen muss

14.11.2021 um 21:20 Uhr
von Andre Oechsner
Redakteur
Experte für den Transfermarkt, berichtet seit 2015 über den internationalen Fußball. Seit 2019 im Team von Fussballeuropa.com.
raheem sterling
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Der Name Raheem Sterling kreist schon seit Wochen über das Camp Nou. Um den langfristigen Ausfall von Sergio Agüero kompensieren und den bisher wenig erfolgversprechenden Sommertransfer von Luuk de Jong vergessen zu machen, soll Sterling im Januar den FC Barcelona verstärken.

Sterlings Heimatklub Manchester City signalisiert laut Metro inzwischen Bereitschaft, das Vertragsverhältnis im kommenden Winterwechselfenster zu beenden. Von der gegnerischen Partei müssten dann aber knapp über 50 Millionen Euro Ablöse gezahlt werden. Eine Summe, die Barça sehr wahrscheinlich nicht aufbringen kann.

Angeblich stehen den Azulgrana für Transfers im Januar nur 20 Millionen Euro zur Verfügung. Eine unüberbrückbare Differenz, die sich aufzutun scheint. Wenn überhaupt, dürfte lediglich ein Leihmodell mit anschließender Kaufoption zum Thema werden. Ob sich ManCity darauf einlassen würde, ist offen.

Verwendete Quellen: Metro