Raphinha vor Unterschrift: Barça knockt zwei Premier-League-Giganten aus

03.07.2022 um 13:09 Uhr
von Kevin Richau
Redakteur
Berichtet seit 2021 für Fussballeuropa.com über den internationalen Fußball.
raphinha
Foto: / Getty Images
VIDEO ZUM THEMA

Wie der Journalist Gerard Romero vermeldet, steht eine Einigung zwischen Raphinhas Verein, Leeds United, und dem FC Barcelona kurz bevor. Der finanzielle Rahmen des Transfers schien zunächst zu groß für die Spanier zu sein.

Die Ablösesumme in Höhe von 60 Mio. Euro darf Barça allerdings in drei Raten nach England überweisen. Die Gehaltsforderungen des Spielers stellen ebenfalls kein Problem dar, da Raphinha mit den angebotenen sechs Mio. Euro an Jahresgehalt einverstanden ist.

Der FC Barcelona würde mit diesem Deal ein dickes Ausrufezeichen setzen. Raphinha war bei zahlreichen Topklubs im Gespräch. Neben Paris Saint-Germain waren unter anderem der FC Arsenal und der FC Chelsea am Brasilianer interessiert. Die Blues hätten mit Leeds sogar schon eine Übereinkunft in Höhe von 75 Millionen erzielt, bevor der Rechtsaußen sein Veto eingelegt hat, weil er lieber nach Barça wechseln wollte.

Sein Klub ging auf Raphinhas Einwand ein und versuchte, den Deal mit dessen Wunschverein unter Dach und Fach zu bringen. Sogar Deco, Raphinhas Agent und früher selbst Spieler des FC Barcelona, verzichtet auf eine deutlich höhere Provision, die bei einem Chelsea-Wechsel drin gewesen wäre, um Raphinhas Traum zu erfüllen.

Verwendete Quellen: Gerard Romero
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG